Wintersonnenwende 2012 auf dem Leonberger Marktplatz

Zur traditionellen Wintersonnenwendfeier bei Musik und Feuer luden die GABL und der grüne OV Leonberg am 22.12.2012 auf den Leonberger Marktplatz ein. Mit dabei waren u.a. der Leonberger Landtagsabgeordnete Dr. Bernd Murschel, der grüne Bundestagskandidat für den Kreis Böblingen Sven Reisch sowie die OV-Vorsitzende Gabriele Frenzer-Wolf.

Landesregierung bringt Klimaschutzgesetz mit Bürgerbeteiligung auf den Weg

Murschel: "Wir setzen beim Klimaschutz auf die Kreativität der Menschen im Land"   Mehr »

Grün-Rot: Zukunftskonzepte für Konversionskommunen   Mehr »

Dr. Bernd Murschel besucht Samariterstift Leonberg

Am Montag, 26. November besuchte der Leonberger Landtagsabgeordnete Dr. Bernd Murschel das Leonberger Samariterstift. Nach einer interessanten Führung durch das Haus fand ein Gespräch mit der Hausleiterin Frau Vogel sowie den Herren Dr. Goll und Pfarrer Wössner vom Vorstand der Samariterstiftung statt.

Bernd Murschel informiert: Erhöhung der EEG-Umlage nur zur Hälfte durch den aktuellen Zubau der Erneuerbaren Energien bedingt

Die Erhöhung der EEG-Umlage ist ein komplexes Thema, das meist nur unzureichend dargestellt wird. Mit den steigenden Strompreisen soll Politik gegen die Erneuerbaren Energien gemacht werden. Hier gilt es, einige Fakten klarzustellen.

Zunächst ist festzustellen, dass die Strompreise steigen. Das ist aber keine neue Entwicklung, sondern schon seit Jahrzehnten so. Dafür sind in erster Linie die steigenden Rohstoffpreise verantwortlich und diese Tendenz wird sich in Zukunft durch Rohstoffverknappung weiter verstärken. Der Zuwachs der Erneuerbaren Energien (mithilfe des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG)) führt im Moment ebenfalls zu einer Steigerung. Diese ist jedoch sehr differenziert zu betrachten. Der ansteigenden EEG-Umlage ist der strompreissenkende Effekt der Erneuerbaren Energien an der Strombörse gegenüberzustellen. Außerdem können die Erneuerbaren Energien mittel- und langfristig den Strompreis stabil halten, da sie diesen weitgehend vom Rohstoffbezug entkoppeln. Sonne, Wind, Erdwärme und Co. sind Ressourcen, die uns unendlich zur Verfügung stehen.

Weiterhin wird die Erhöhung der EEG-Umlage für 2013 meist einseitig auf den Zubau erneuerbarer Erzeugungsanlagen zurückgeführt. Tatsächlich betragen die Anteile der Energieformen an der Erhöhung nur knapp 50%. Das unten stehende Kreisdiagramm gibt Aufschluss über die Komponenten des Umlageanstiegs. Einen großen Anteil machen dabei der Ausgleich des negativen EEG-Kontostands aufgrund von Prognosefehlern sowie das Anlegen einer Liquiditätsreserve, um auf Abweichungen von den Prognosen in Zukunft abweichen zu können, aus.

Und nicht zuletzt: Die stark gestiegene Befreiung "energieintensiver" Unternehmen von der EEG-Umlage führt zu einer starken Belastung von Privathaushalten und kleinen und mittleren Unternehmen. Würden alle Energieverbraucher gleichmäßig an der EEG-Umlage beteiligt werden, dann könnte diese rund 1ct/kWh niederiger ausfallen.

Quelle: Ökoinstitut

Bernd Murschel zur Kritik an der geplanten Windkraftanlage in Leonberg

Die Windkraftanlage in Leonberg schon vor Kenntnis der derzeit laufenden Untersuchungen schlecht zu reden, ist unseriös und behindert die Energiewende“, kritisiert der Leonberger Landtagsabgeordnete Dr. Bernd Murschel (GRÜNE) die Äußerungen des CDU-Stadtverbands Leonberg.   Mehr »

Renaturierung der Würm kann beginnen: Die Flurneuordnung Langgass in Weil der Stadt ist ein Prototyp der Neuausrichtung der Verfahren unter ökologischen Aspekten   Mehr »

Baden-Württemberg tritt dem Europäischen Netzwerk gentechnikfreier Regionen bei

Verbraucherminister Alexander Bonde: "Baden-Württemberg setzt deutliches Zeichen gegen Agro-Gentechnik und für sichere Lebensmittel"   Mehr »

Neue Gemeinden in das Landesprogramm "Flächen gewinnen durch Innenentwicklung" 2012 aufgenommen - Förderantrag aus Waldenbuch bewilligt

Murschel (GRÜNE): "Grün-Rot macht Schluss mit Flächenverbrauch und fördert innovative Projekte der Innenentwicklung!"   Mehr »

Grüne zum Biosprit

Dr. Bernd Murschel: Zehn Prozent Biospritbeimischung ist der falsche Weg – Wir wollen effiziente Alternativen statt einer Ausdehnung der Anbauflächen für Energiepflanzen   Mehr »

    Bodenkundliche Wanderung durch das Heckengäu mit Dr. Bernd Murschel MdL  am 04. September

       Mehr »

    Kriminaldauerdienst in Leonberg wird eingerichtet   Mehr »

    Doppelinterview von Dr. Bernd Murschel und seinem Fraktionskollegen Reinhold Pix für GRÜNE ANSICHTEN - Magazin der Fraktion Grüne im Landtag

       Mehr »

    Landesglückspielgesetz stärkt kommunale Planungen und reduziert Spielsucht   Mehr »

    Böblingen wird Hochschulstandort
    Die grün-rote Landesregierung ermöglicht lang gehegten Wunsch des Landkreises   Mehr »

    Kultusministerin genehmigt Starterschulen im Kreis Böblingen
    Mit Döffingen und Sindelfingen gehen zwei Gemeinschaftsschulen ab dem kommenden Schuljahr an den Start   Mehr »

    Realistische Verkehrsplanung ist besser als falsche Versprechungen
    Murschel: „Der Landkreis steht bei der Verkehrsinfrastruktur prima da“   Mehr »

    Grün-rote Landesregierung stellt Prioritätenliste für Bundesstraßen vor: B 464 bei Holzgerlingen wird ab 2014 gebaut
    Murschel (GRÜNE): „Grün-Rot läutet eine neue Ära der Ehrlichkeit im Straßenbau ein“   Mehr »

    Land fördert Behinderteneinrichtungen mit 8,5 Mio. Euro
    Bernd Murschel (GRÜNE) freut sich über Zuschuss an GWW in Herrenberg

    Pressmitteilung vom 8. Juni 2012

       Mehr »

    Das Kultusministerium fördert in Absprache mit den kommunalen Landesverbänden und den Sportverbänden wichtige Projekte zum Ausbau der Sportstätteninfrastruktur im Land, darunter auch drei Projekte im Kreis Böblingen

    Pressemitteilung vom 30. Mai 2012

       Mehr »

    Land veröffentlicht heute den Windenergieerlass
    Murschel: Die Windkraft bietet große Entwicklungschancen für den Landkreis Böblingen

    Pressemitteilung vom 10. Mai 2012

       Mehr »

    Keine Grabsteine aus Kinderarbeit
    Murschel und Wahl: „Landesregierung unterstützt faire Kommunen“

    Pressemitteilung der Landtagsabgeordneten Dr. Bernd Murschel (GRÜNE) und Florian Wahl (SPD) vom 21. Mai 2012

       Mehr »

    Besuch einer yesidischen Jugendgruppe aus dem Betreuungskreis Pforzheim

    Am 02. Mai 2012 war auf Einladung von Dr. Bernd Murschel MdL eine Gruppe irakisch-yesidischer Jugendlicher mit ihren beiden Betreuern Thomas Wendlberger und Youssef Ankour von der Mobilen Jugendarbeit des Stadtjugendrings Pforzheim zu Gast im Landtag.

     

    Die Yesiden stellen eine große Zuwanderungsgruppe in Pforzheim dar. Sie kommen aus den kurdischen Gebieten des Irak als Flüchtlinge und Asylbewerber bzw. als deren Familienangehörige. Für die Stadt Pforzheim stellt sich hier eine große Integrationsaufgabe, die die Stadt allein nicht lösen kann.

     

    Im Gespräch sind Dr. Bernd Murschel als Betreuungsabgeordneter und der integrationspolitische Sprecher der Grünen Landtagsfraktion Daniel Lede Abal hier auch mit dem Staats- und dem Integrationsministerium, die mit Herrn Dr. Blume (Referatsleiter für Kirchen, Religion, Integration und Werte im Stastsministerium) und Herrn Berger (Z-Stellenleiter beim Integrationsministerium) am Landtagsbesuch der Jugendlichen teilnahmen.

     

    Die beiden Sozialarbeiter aus Pforzheim betonten, wie wichtig es für die Jugendlichen sei, wahrgenommen zu werden und dass sie jede Chance ergriffen, Neues kennenzulernen und sich weiterzubilden. An diesem Tag erhielten sie über die Gespräche mit den Abgeordneten und den Vertretern der Ministerien, und durch die Einführung des Besucherdienstes im Landtag einen ersten Einblick in die Funktionsweise einer parlamentarischen Demokratie. „Demokratie ist ganz schön anstrengend“ war das erstaunte Fazit der jungen Menschen.

     

    Das abschließende gemeinsame Mittagessen und der Rundgang im Haus der Abgeordneten konnten noch zu lockerem persönlichen Austausch genutzt werden, der von den yesidischen Jugendlichen gerne genutzt wurde.

    Die Landtagsabgeordneten Dr. Bernd Murschel (GRÜNE) und Florian Wahl (SPD) sowie die Kreisverbände Böblingen von Bündnis 90/Die Grünen und der SPD laden am Dienstag, 17. April 2012 um 19.00 Uhr zum Festakt "Ein Jahr Grün-Rot" in die Aula am Murkenbach in Böblingen, Murkenbachweg 12, ein. Als Gäste begrüßen wir die Staatsministerin des Landes Baden-Württemberg Silke Krebs sowie den Minister für Bundesrat, Europa und internationale Angelegenheiten Peter Friedrich.

       Mehr »

    Entwicklunsgprogramm Ländlicher Raum (ELR)
    Auch die Gemeinde Weil im Schönbuch profitiert vom Maßnahmenprogramm der grün-roten Landesregierung

    Mitteilung vom 5. April 2012

    In das Jahresprogramm des ELR 2012 wurde die "Wohnumfeldmaßnahme Untere Straße und Kirchstraße mit Buswartebereich" für den Ortsteil Breitenstein aufgenommen. Die eingeplante Förderung beträgt 72.160 Euro.

    „Es ist mir ein besonderes Anliegen, dass die Lebens- und Arbeitsbedingungen in unseren ländlichen Regionen verbessert werden“, so der Wahlkreisabgeordnete und Sprecher für den ländlichen Raum der Fraktion Grüne im Landtag, Dr. Bernd Murschel. „Ich freue ich mich, dass sich unser Einsatz für eine bessere Mittelausstattung des Ländlichen Raums im Haushaltsverfahren bezahlt gemacht hat und mit den ausgewählten Projekten ein aktiver Beitrag zur ökologischen Modernisierung unserer Wirtschaft und zur Sicherung und Schaffung neuer Arbeitsplätze geleistet wird.“

    Landesregierung fördert Sanierungs- und Strukturprojekte im Enzkreis
    Murschel: "Klimaschutz und Ressourceneffizienz haben jetzt den Vorrang"

    Pressemitteilung vom 5. April 2012

       Mehr »

    Landesregierung fördert Altlastensanierung in Herrenberg
    Murschel: „Maßnahmen in Herrenberg sind doppelt sinnvoll“

    Pressemitteilung vom 27. März 2012
    (gemeinsam mit der Grünen Gemeinderatsfraktion Herrenberg)

       Mehr »

    Kreismitgliederversammlung am 14. März 2012 in Herrenberg

    Gemeinsame Schule - gleiche Chancen
    Die neue Gemeinschaftsschule in der Praxis

    Auf Einladung des Leonberger Landtagsabgeordneten Dr. Bernd Murschel diskutierten Bildungsexperten und Interessierte am Dienstag, 13. März 2012 über das neue Modell der Gemeinschaftsschule in Baden-Württemberg.

    Die Einführung der Gemeinschaftsschule in Baden-Württemberg ist ein Projekt der grün-roten Landesregierung mit dem Ziel, längeres gemeinsames Lernen und eine bessere Bildung für alle zu ermöglichen. Um über die konkreten Chancen der Gemeinschaftsschule für Gemeinden und Schulen zu diskutieren, sowie den „neuen Schulalltag“ für die Schülerinnen und Schüler in den Blick zu nehmen, lud Dr. Bernd Murschel Expertinnen und Experten in das Hotel-Restaurant Kirchner in Leonberg ein. Vor einem interessierten und engagierten Publikum sprachen Sandra Boser MdL, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion GRÜNE im Landtag Baden-Württemberg, Ulrich Schwarz, Erster Bürgermeister der Stadt Böblingen, und Gabriele Frenzer-Wolf, Kreisrätin und Sprecherin des Ortsverbandes Leonberg von B90/Grüne, sowie Bruno Metzger, Döffinger Schulleiter der ersten Gemeinschaftsschule im Kreis Böblingen über die neue Schulform aus ihrer Perspektive.

    Strukturreform der Polizei / Auswirkung auf die Regionen
    Murschel: Regionale Verteilung der Polizeipräsidien sinnvoll

    Meine Vorstellungen zur Polizeireform im Landkreis Böblingen vom 10. März 2012

       Mehr »

    Gemeinsame Informationsveranstaltung von Dr. Bernd Murschel MdL und Bündnis 90/Die Grünen OV Leonberg:

     

    Gemeinsame Schule - gleiche Chancen
    Die neue Gemeinschaftsschule in der Praxis

    am Dienstag, 13. März 2012 um 20 Uhr
    im Hotel-Restaurant Kirchner
    Leonberger Straße 14-16, 71229 Leonberg-Eltingen

    mit

    Sandra Boser MdL, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion GRÜNE im Landtag
    Ulrich Schwarz, Schulbürgermeister der Stadt Böblingen
    Bruno Metzger, Schulleiter der Grund- und Werkrealschule Döffingen
    Michael Kilper, Abteilungsdirektor Referat 75 Allgemein bildende Gymnasien, Regierungspräsidium Stuttgart (angefragt)

     

    Die Einladung als pdf

    Landeshaushalt 2012: Der Regierungswechsel zahlt sich aus

    Dr. Bernd Murschel (GRÜNE): „Wir kommen ohne neue Schulden aus und setzen trotzdem Akzente!“

    Pressemitteilung vom 17. Februar 2012

       Mehr »

    Zumeldung Eckpunkte Energie- und Klimaschutzgesetz

    Bernd Murschel: Richtige Antwort auf die von allen
    gewollte Energiewende

    Pressemitteilung der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Landtag von Baden-Württemberg vom 7. Februar 2012

       Mehr »

    Zumeldung zu "BUND kritisiert Kampagne des LBV zum Flächenverbrauch"
    Bernd Murschel: Beim Kampf gegen den Flächenverbrauch mit offenen Karten spielen

    Pressemitteilung der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Landtag von Baden-Württemberg vom 2. Februar 2012 

       Mehr »

    Fraktion GRÜNE zu Stuttgart 21

    Mitteilung der Landtagsfraktion vom 31. Januar 2012

       Mehr »

    Land erhöht die Förderung für soziokulturelle Zentren

    Dr. Bernd Murschel (GRÜNE): Über 6.000 Euro mehr im Jahr für die IG Kultur Sindelfingen/Böblingen e.V.

    Pressemitteilung vom 30. Januar 2012

       Mehr »

    Grünhüttenwanderung der GABL Leonberg

    Auf Einladung von Dr. Bernd Murschel MdL und der GABL Leonberg begaben sich am Samstag, 28. Januar 2012 zahlreiche Interessierte auf die traditionelle Grünhüttenwanderung im Nordschwarzwald. Von den sachkundigen Referenten ließen wir uns auf dem Weg zur Grünhütte über die Pläne der Landesregierung zum Nationalpark Nordschwarzwald informieren. Nach einer ausgiebigen Pause in der gemütlich beheizten Hütte trat die große Gruppe bei Finsternis den Rückweg durch das schneebedeckte Hochmoor an. Eine wunderschöne Wanderung und ein tolles Erlebnis für jung und alt.

    Murschel: Polizeireform stärkt Präsenz vor Ort

    Pressemitteilung vom 25. Januar 2012

       Mehr »

    Gemeinschaftsschule in Döffingen vor dem Start

    MdL Murschel: Individuelle Förderung und hohe Durchlässigkeit stehen im Vordergrund

    Pressemitteilung vom 12. Januar 2012

       Mehr »

    URL:https://murschel.de/archiv/2012/nc/1/