P R E S S E M I T T E I L U N G

Land fördert Kläranlage in Weil der Stadt und Untersuchung der Altablagerung „Geiern“ in Grafenau-Döffingen

MdL Murschel: Förderung ist ein wichtiger Beitrag zum Boden- und Gewässerschutz

Dr. Bernd Murschel, Landtagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen im Kreis Böblingen freut sich über die Förderzusage für zwei wichtige Maßnahmen zum Umweltschutz aus dem Programm Wasserwirtschaft und Altlasten 2016. Die Gemeinde Weil der Stadt erhält für die Erweiterung der Kläranlage einen Landeszuschuss von 1.659.000 Euro. Murschel: „Investitionen in den Umweltschutz dienen der Verbesserung der Qualität unserer Gewässer und des Bodens. Der vorsorgende Ansatz ist gut eingesetztes Geld, da damit teure Sanierungsmaßnahmen eingespart werden.“ Insgesamt werden durch das Förderprogramm Wasserwirtschaft und Altlasten in diesem Jahr rund 117 Millionen Euro zur Unterstützung der Kommunen investiert. Die Verbesserung der Kommunalen Abwasserbeseitigung wird davon mit 46 Millionen Euro unterstützt, Maßnahmen im Bereich der Altlasten mit 14 Millionen Euro.

Für eine zweite wichtige Maßnahme erhält die Gemeinde Grafenau einen Zuschuss in Höhe von 11.500 Euro für die orientierende Untersuchung der Altablagerung „Geiern“. Für den promovierten Bodenphysiker Murschel ist dies ein wichtiger erster Schritt. Murschel: „Bei der Altablagerung „Geiern“ wird erstmalig der Wirkungspfad Boden-Mensch untersucht. Damit soll eine direkte Gefährdung des Menschen ausgeschlossen werden.“   

 



zurück