02.03.2021

P R E S S E M I T T E I L U N G

Bildquelle: bluefeeling / pixelio.de

Land unterstützt den Tourismus mit Infrastrukturmaßnahmen in Höhe von rund 11 Millionen Euro

Murschel und Walker freuen sich über Mittel im Kreis für Weil der Stadt und Böblingen

Die grün-geführte Landesregierung nimmt eine Millionensumme für die Kommunen in die Hand, damit Städte und Gemeinden touristische Einrichtungen wie Wohnmobilstellplätze, aber auch Thermen und touristische Leitsysteme in schwierigen Zeiten auf Vordermann bringen können.

 Der Leonberger Landtagsabgeordnete Dr. Bernd Murschel (Grüne) freut sich, dass bei der Förderung von Tourismusinfrastrukturprojekten auch die Stadt Weil der Stadt einen Zuschuss von 11.240 € für die Errichtung von sechs Wohnmobilstellplätzen erhält: „Urlaub in Deutschland und in der Region erleben einen Boom, mit diesen Investitionen rüsten sich unsere Kommunen dafür. Weil der Stadt und das Heckengäu bieten Natur- und Geschichtserlebnis. Und das sollen gerade auch Wohnmobiltouristen für sich entdecken.“

 Thekla Walker, Wahlkreisabgeordnete aus Böblingen zeigt sich zufrieden mit dem Zuschuss von 35.850 € an die Stadt Böblingen für die Einrichtung eines Fußgängerleitsystems mit Infostelen: „Damit werden Besucherinnen und Besucher auf die touristischen Besonderheiten der Stadt aufmerksam gemacht, denn unsere Städte und Gemeinden bieten reichlich Interessantes, was auf den ersten Blick oft nicht zu erkennen ist.“

 In dieser Förderrunde stellt das Land insgesamt 10,65 Millionen Euro für 18 kommunale Tourismusinfrastrukturprojekte zur Verfügung. Dadurch werden Investitionen in Höhe von über 32,8 Millionen Euro angestoßen.

Hintergrund der Förderung ist das Tourismusinfrastrukturprogramm, womit wirtschafts- und strukturverbessernde Investitionen in die Tourismusinfrastruktur von Kommunen gefördert werden.

„Es geht im Kern darum, dass Arbeitsplätze im Tourismus, und zwar überwiegend im ländlichen Raum, gesichert oder neu geschaffen werden“, betonen die beiden Grünen-Abgeordneten. Kommunen seien wichtige Partner für die touristische Entwicklung des Landes. Deshalb sei es nur folgerichtig, dass das Land die Fördersumme seit 2016 verdoppelt hat. „Jeder Euro hilft der Tourismusbranche nach der Pandemie wieder schneller auf die Beine zu kommen und ist gut investiertes Geld.“

zurück

URL:https://murschel.de/politik-und-themen/im-wahlkreisbetreuungswahlkreis/expand/798103/nc/1/dn/1/