Pressemitteilung vom 30. Juni 2014

Landkreis Böblingen: Für zwei Denkmäler gibt es Geld vom Land

Die Landtagsabgeordneten Bernd Murschel (GRÜNE) und Florian Wahl (SPD) freuen sich über Landeszuschüsse aus dem Denkmalschutz-Programm: „Das ist ein guter Tag für den Landkreis Böblingen.“

 

Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft stellt im Rahmen der ersten Tranche des diesjährigen Landesdenkmalschutz-Programms auch Gelder für zwei Denkmäler  im Landkreis Böblingen zur Verfügung, wie Bernd Murschel und Florian Wahl berichten. Die beiden Landtagsabgeordneten aus dem Kreis Böblingen freuen sich über die Entscheidung des baden-württembergischen Finanzministeriums: „Das ist ein guter Tag für den Landkreis Böblingen. Die intensive Arbeit vieler auch ehrenamtlich tätiger Bürgerinnen und Bürger hat sich damit gelohnt. Auf diesen Erfolg können wir alle gemeinsam stolz sein.“

Mit Landesmitteln unterstützt wird die Innensanierung der evangelischen Kirche in Ehningen (25.230 Euro) sowie die Maßnahmen an der Weil der Städter Stadtkirche St. Peter und Paul (25.620 Euro).

Landesweit investiert die rot-grüne Landesregierung jetzt rd. 4,8 Mio. Euro in den Erhalt, die Sanierung oder die Nutzung von 84 Kulturdenkmalen in Baden-Württemberg. Die Mittel stammen aus den Erlösen der staatlichen Toto-Lotto GmbH und werden vor allem in kirchliche aber auch kommunale Gebäude investiert. Anträge auf Förderung aus Landesdenkmalmitteln können bei den regional zuständigen Regierungspräsidien gestellt werden. Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg stellt das Denkmalförderprogramm auf und entscheidet über die zu fördernden Maßnahmen.

Für Murschel und Wahl ist die Denkmalpflege nicht nur ein wichtiger Beitrag zur Stärkung von Identität und Gemeinschaft in den Gemeinden: „Es geht uns auch um eine Stärkung des örtlichen Handwerks, das von neuen Aufträgen profitieren kann, um Arbeits- und Ausbildungsplätze auch in Zukunft anbieten zu können. Die Mittel der Denkmalförderung lösen durchschnittlich das achtfache Investitionsvolumen aus und sind somit ein wichtiger Beitrag zur Förderung des Handwerks.“



zurück

URL:https://murschel.de/archiv/2014/expand/529172/nc/1/dn/1/