Pressemitteilung vom 7. Februar 2014

Ausbau der Gemeinschaftsschulen schreitet voran - Positive Signale für die Anträge der Schulen im Kreis Böblingen

 

„Wir sind hocherfreut darüber, dass voraussichtlich auch vier Schulen aus dem Landkreis Böblingen zu Gemeinschaftsschulen weiterentwickelt werden können“, so die Landtagsabgeordneten aus dem Kreis Böblingen Florian Wahl (SPD) und Dr. Bernd Murschel (GRÜNE).

Kultusminister Andreas Stoch wird auf einer Landespressekonferenz am Montag, den 10.02.2014 die Namen der neu genehmigten Gemeinschaftsschulen der 3. Tranche bekanntgeben. Die beiden Landtagsabgeordneten konnten in Erfahrung bringen, dass sich voraussichtlich auch folgende Grund- und Werksrealschulen im Landkreis Böblingen auf der Liste der genehmigten Anträge befinden:

-       August-Lämmle-Schule, Leonberg

-       Johannes-Widmann-Schule Maichingen, Sindelfingen

-       Grund- und Werkrealschule Jettingen, Jettingen

-       GWRS Gäufelden mit Bondorf, Gäufelden-Nebringen und Bondorf

Florian Wahl MdL freut sich über diese guten Erfolgsaussichten:
“Für mich sind die Gemeinschaftsschulen im Landkreis Böblingen Schulen mit Zukunft. Ich bin mir sicher, dass sich das große Engagement der Beteiligten auszahlen wird“, so Wahl.

Auch Dr. Bernd Murschel MdL wertete die Informationen als positives Signal für den Landkreis:
„Die Gemeinschaftsschule versteht sich als Angebot dafür, dass trotz rückläufiger Schülerzahlen weiterhin alle Schulabschlüsse wohnortnah angeboten werden können. Zugleich bietet sie einen pädagogisch-konzeptionellen Rahmen, Schülerinnen und Schülern auf allen Lernniveaus im Rahmen eines Ganztagsbetriebs gerecht zu werden“, so Murschel.

Beide Landtagsabgeordnete sind sich einig, dass durch die voraussichtlichen Genehmigungen für Eltern im Landkreis Böblingen bereits für das Schuljahr 2014/15 eine hochinteressante Alternative bei der Wahl der weiterführenden Schule angeboten wird. Es wird insgesamt 10 Gemeinschaftsschulen im Landkreis Böblingen geben.

Die Weiterentwicklung zur Gemeinschaftsschule steht allen weiterführenden Schulen offen. Voraussetzung für einen erfolgreichen Antrag sind ein pädagogisches Konzept, das sich an den Kriterien des deutschen Schulpreises orientiert sowie eine Mindestgröße von dauerhaft 40 Schülerinnen und Schülern in den Eingangsklassen. Der nächste Stichtag für einen Start im Schuljahr 2015/16 ist der 1. Juni 2014.

zurück

URL:https://murschel.de/archiv/2014/expand/505528/nc/1/dn/1/