Pressemitteilung vom 10. Dezember 2013

Denkmalförderprogramm der Landesregierung Baden-Württemberg

Rund 93.000 Euro für zwei Kulturdenkmale im Kreis Böblingen

 

“Mit der finanziellen Unterstützung für die Sanierung der evangelischen Remigiuskirche in Merklingen und der Ortsbücherei in Ehningen werden wieder zwei Kulturdenkmale in unserem Landkreis aufgewertet“, freut sich der Leonberger Landtagsabgeordnete der GRÜNEN Bernd Murschel.

 

Die Landesregierung hat die vierte und letzte Tranche des Denkmalförderprogramms 2013 freigegeben und unterstützt mit vier Millionen Euro Erhalt, Sanierung und Nutzung von 95 baden-württembergischen Kulturdenkmalen. Die Fördermittel des Denkmalförderprogramms stammen ausschließlich aus den Erlösen der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg.

 

„Mit dem Denkmalförderprogramm hat die Landesregierung im Jahr 2013 in Summe landesweit rund 400 Vorhaben mit 14,8 Millionen Euro unterstützt“, erklärte Bernd Murschel. Aus dem Denkmalförderprogramm werden private, kirchliche und kommunale Vorhaben gefördert. Der Südwesten weist derzeit rund 90.000 Bau- und Kunstdenkmale und rund 60.000 archäologischen Denkmale auf.

 

 

Weitere Informationen im Internet:

Eine Liste der geförderten kommunalen und kirchlichen Vorhaben finden Sie unter www.mfw.baden-wuerttemberg.de in der Meldung zu diesem Thema. Zur Förderung privater Vorhaben können aus Datenschutzgründen keine Angaben gemacht werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.denkmalpflege-bw.de und www.mfw.baden-wuerttemberg.de in der Rubrik Fachkräfte und Quartierspolitik.

 

Anträge auf Förderung aus Landesdenkmalmitteln können bei den regional zu-ständigen Regierungspräsidien gestellt werden. Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg stellt das Denkmalförderprogramm auf und entscheidet über die zu fördernden Maßnahmen.

zurück

URL:https://murschel.de/archiv/2013/expand/496794/nc/1/dn/1/