Pressemitteilung vom 26. März 2013

Förderprogramm Wasserwirtschaft und Altlasten 2013

Murschel und Wahl: "Kommunale Daseinsvorsorge wird gestärkt"

 

Mit einem Fördertopf von 117,8 Mio. Euro unterstützt die grün-rote Landesregierung flächendeckend die Kommunen, um dringende Vorgaben im Bereich Hochwasserschutz, Regenwasser-Rückhaltung sowie für die Wasser- und Abwasserversorgung erfüllen zu können.

 

 „Für den Landkreis Böblingen bedeutet das, dass zahlreiche Vorhaben angegangen werden können“, teilten der Leonberger Landtagsabgeordnete Dr. Bernd Murschel (GRÜNE) und der Böblinger Landtagsabgeordnete Florian Wahl (SPD) mit. „Ich bin froh, dass sich mit den vorgesehenen Fördermitteln bei uns etwas bewegen lässt“, sagt Murschel. „So erhält das Landratsamt Böblingen zur Nacherfassung altlastverdächtiger Flächen im Landkreis Böblingen 72 966 Euro Förderung, die Stadt Sindelfingen wird für die orientierende Untersuchung der Altablagerung Floschen, Wirkungspfad Boden-Mensch mit 7 555 Euro unterstützt.“

Florian Wahl führt weiter aus: „In Böblingen werden die Verlegung und ökologische Verbesserung des Gansseegrabens mit 120 000 Euro gefördert, sowie die vertiefte Sicherheitsüberprüfung Hochwasserrückhaltebecken Stöckach mit 23 000 Euro.“ Außerdem könnten in Leonberg mit 4 987 Euro Detailuntersuchung der Altablagerung Längenbühl bezuschusst werden, teilten die beiden Abgeordneten mit.

 

Damit können vom Land Fördermittel in Höhe von 228.508 Euro im Landkreis Böblingen abgerufen werden. Zwar müssen vor Ort weitere Eigenmittel aufgebracht werden,  Murschel und Wahl sind aber überzeugt, „dass Kommunen und Land das gemeinsam anpacken.“

zurück

URL:https://murschel.de/archiv/2013/expand/454995/nc/1/dn/1/