Pressemitteilung vom 8. Oktober 2012

Neue Gemeinden in das Landesprogramm „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“ 2012 aufgenommen – Förderantrag aus Waldenbuch bewilligt

Murschel (GRÜNE): „Grün-Rot macht Schluss mit dem Flächenverbrauch und fördert innovative Innenentwicklung!“ 

 

„Ich freue mich, dass wir mit Waldenbuch eine weitere Kommune im Landkreis Böblingen haben, die für ihr hervorragendes Projekt zur Innenentwicklung eine Landesförderung erhalten wird“, sagt Landtagsabgeordneter Dr. Bernd Murschel (GRÜNE) über den Zuschlag für Waldenbuch in der zweiten Förderrunde des Landesprogrammes „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“ 2012. „Uns ist wichtig, dass sich die Städte und Gemeinden im Land in Zukunft vor allem innen weiterentwickeln und nicht grenzenlos Neubaugebiete ausweisen. Die Naherholungsgebiete und landwirtschaftlichen Flächen um unsere Ortschaften müssen erhalten bleiben“, skizziert Murschel die Ziele der grün-roten Landesregierung. „Angesichts des demographischen Wandels wollen wir die Ortskerne nachhaltig stärken, um sie vor einer Verödung zu bewahren“, so Murschel weiter. Hierfür hat das Land allein in der zweiten Förderrunde für 17 Kommunen Mittel in Höhe von 360.000 Euro für nicht-investive Maßnahmen ausgeschüttet.

 

In Waldenbuch fördert die grün-rote Landesregierung ein Projekt, das für sechs innerstädtische Flächen die Entwicklungspotentiale für Wohn- und Gewerbenutzung untersucht, konkretisiert und weiterentwickelt. Wie bei allen geförderten Projekten spielte hier eine große Rolle, dass die Bürgerschaft stark eingebunden wird: „Die Politik des Gehörtwerdens findet nah am Menschen statt. Gerade wenn es um das konkrete Lebensumfeld geht, müssen die Bürger mitreden können“, ist Bernd Murschel von der Idee der Beteiligung überzeugt.

 

Bereits in der ersten Förderrunde bekam der Kreis Böblingen mit den Gemeinden Deckenpfronn, Hildrizhausen, Mötzingen und Nufringen eine Förderung zugesprochen.

 

Murschel ist sich sicher, dass die Förderung von Maßnahmen der Innenentwicklung in Zukunft weiter eine große Rolle spielen wird: „In der Stadtentwicklung müssen neue Wege gegangen werden und wir wollen das Umdenken fördern. Wir sind bereit, die Kommunen dabei zu unterstützen.“ Der grüne Landtagsabgeordnete ermuntert Städte und Gemeinden dazu, die Innenentwicklung zu verstärken und dementsprechende Förderanträge für Projekte gegen den Flächenverbrauch beim Land einzureichen.

zurück

URL:https://murschel.de/archiv/2012/expand/424090/nc/1/dn/1/